Stimmen Sie ab! Telenet mit drei Vorschlägen vertreten

An der Veranstaltung „Erfolgreiches Contactcenter“, die am 5. November 2013 in Hanau statt findet, darf natürlich auch Telenet nicht fehlen: Mit Vortragseinreichungen und einem Stand vor Ort.

Der erfolgreiche Branchentreff, der nun schon zum siebten Mal statt findet, möchte Führungskräften aus den Bereichen Contact- und Servicecenter, Marketing und Vertrieb neue Impulse für Ihre tägliche Arbeit geben und eine Plattform für den Aufbau von Kontakten und Beziehungsgeflechten sein. Rund um die Themen Voice Self Services (u.a. vollautomatisierte telefonische Kundenbefragung), Sprachportale jeglicher Art und Größe …


Kunden wollen Ihrer Bank auch im Social Web begegnen

„Kundenbindung kann und muss künftig auch über Soziale Netzwerke stattfinden“, so Anja Bonelli, Business Development Executive bei Telenet. Banken+Partner sprach mit ihr über die Anforderungen, denen sich die Banken im Social Web stellen müssen.

Soziale Medien machen neue Arten der Kommunikation zwischen den Kreditinstituten und deren Kunden möglich. Sie verändern aber auch die Ansprüche der Kunden, die ihrer Bank immer informierter gegenübertreten. Bringt das tatsächlich vollständig neue Anforderungen an die Banken und deren Berater mit sich, wie derzeit häufig behauptet wird?

Bonelli: Nein, denn der so genannte digitale Kunde ist ja nicht neu. Ihn gibt es schon seit es den Online-Kanal gibt. Deshalb hat sich erst einmal für die Banken nicht viel geändert. Allerdings kommen mit ihnen zusätzliche Herausforderungen …


Netzwerkmonitoring einfach verbessern

Die Anforderungen an Netzwerke und Infrastrukturausstattungen steigen stetig: Die Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit wachsen enorm, was durch Mobilität, Cloud-Lösungen und das Web 2.0 hervorgerufen wird. Die Komplexität der Netzwerktechnologien und Applikationen nimmt dementsprechend zu. Dies lässt auch den Anspruch an das Netzwerkmonitoring steigen.

Eine effiziente Überwachung der Netzwerke erfordert vorab einen strukturierten Aufbau der IP-Netzwerke. Diese Replizierung, Aggregation und Filterung ist unerlässlich, um den stetig wachsenden Datenstrom optimal an benötigte Überwachungs-, Analyse- oder Aufzeichnungstools weiterzuleiten. Dabei kann der Datenverkehr von 10 Gbps- Verbindungen gefiltert werden; die Daten werden jedoch auch an ein 1 Gbps- Überwachungstool weitergeleitet. Das verlängert zum einen die Einsatzdauer der Tools und erspart zum anderen die Anschaffung teurer 10 Gbps- Monitoringlösungen. Außerdem kann der Kunde nun sämtliche …


Unser Partner Gigamon verwandelt Big Data in Manageable Data

Entwicklung einer Technologie zur erweiterten Visualisierung von Datentransfers in den Netzwerken der Service-Provider

Gigamon®, ein führender Anbieter von Traffic Visibility Fabric(TM) -Lösungen, kündigt die Entwicklung eines Konzepts an, um Big Data in leicht verwaltbare Datenelemente für mobile Carrier zu transformieren. Ziel der Methode ist es, für Carrier den Weg zu einer kosteneffizienten Lösung für die Verbindung einzelner oder mehrerer Übertragungswege mit 40Gb und 100Gb zu den Analysetools mit 10Gb und 1Gb zu erleichtern. Telenet ist seit Ende 2010 zertifizierter Integrationspartner für die Lösungen von Gigamon.

Diese sich in Entwicklung befindliche Technologie wird in der Lage sein, den Netzwerkverkehr, der über übertragungsstarke Verbindungswege fließt, weiterzuleiten und das Datenvolumen über die vorhandenen Tools zu kontrollieren. Dieser Prozess skaliert das Datenvolumen, um …


Wo sind denn die Visionen? – O-Ton von Anja Bonelli

Warum Videotelefonie auf einmal disruptiv ist, warum dank Facebook Menschen wieder telefonieren möchten und warum uns Facebook das Telefon zurückbringt.

Seit geraumer Zeit schreiben Menschen lieber als dass sie sprechen, nutzen lieber die Nachrichtenfunktion bei Facebook, Google+ oder (noch) die Mail als Kommunikationsmedium. Kaum hatte sich die Businesswelt an diesen Umstand gewöhnt und erste pragmatische Lösungen für die tägliche Routine gefunden, könnte nun – tatsächlich über Nacht – alles wieder anders werden. Dank der genannten Sozialen Netzwerke: Die Videotelefonie hält mit einigen Jahren Verspätung Einzug in die breite Masse, da Facebook mit dieser Funktion Ende Januar seine Nutzer überraschte. Beim kleinen und in Deutschland weniger bedeutenden Netzwerk Google+ sind diese als „Hangout“-bekannten Videochats schon länger bekannt, aufgrund der fehlenden …


^